Dumm im Wald

Nikon D5300, 35mm, f8, 1/100 sek., und ISO 400

Joa wir sind am 04.03.18 mal ausnahmsweise in den Wald gegangen (was wir jetzt auch öfter vorhaben), um Tennis zu spielen.

Okay, nur n Spaß, natürlich waren wir da um zu fotografieren^^. Ja sehr lustig.

Wir waren paar Stunden unterwegs, und kamen dann auf dem Rückweg an diesem verdammt coolen Stein vorbei, den ich aufm Hinweg total übersehen habe. Das Licht war an sich garnicht mal so cool, im Gegensatz zum Stein und dem Weg der sich im Hintergrund davon schlängelt.

Die „Magie“ konnte ich dem Bild erst in Lightroom geben,  die Zauberworte heißen hier Split Toning und Kamerakalibrierung. (Das „i“ sieht dick geschrieben irgendwie bisschen „L“ lastig aus… naja.)

Cool wäre es gewesen, und deswegen heißt der Titel auch „Dumm im Wald“ wenn ich nen Verlaufsfilter mitgenommen hätte, und dann wohl auch ein Stativ. Ich habe viel zu viele Bilder bei denen die Highlights ausgebrannt sind. Aber wenigstens wieder was dazu gelernt.

Falls du noch mehr Bilder sehen willst, einfach mal auf die Links von 500px, Insta und Co drücken…

Wünsche euch viel Spaß, bis dann!

 

Mike

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.