Tutorial: Die Milchstraße mit Sequator stacken

Nikon d5300, Tokina 11-16, 25 sek., f 2.8, ISO 1600 – Stacked in Sequator (33 Aufnahmen)

Ich stacke meine Milchstraßenfotos in letzter Zeit immer mit Sequator. Zum einen weil es für mich im Gegensatz zu DeepSkyStacker ziemlich einfach ist und zum anderen weil es schneller als Photoshop ist. Es ist kostenlos, also einfach mal ausprobieren. Achja und die Ergebnisse sind wirklich klasse!

„Tutorial: Die Milchstraße mit Sequator stacken“ weiterlesen

Tutorial: Zum ersten mal Sterne fotografieren (mit Kitobjektiv), worauf muss ich achten? (Anfänger)

Jaaa, mein erstes Mal Milchstraße … Mit dem Kitobjektiv (18mm, f3,5, ISO 5000, 15sek.)

Tutorial für Anfänger

Hey, in diesem Tutorial möchte ich dir dabei helfen die Sterne zu fotografieren. Ich werde versuchen es so einfach wie möglich zu halten, falls du noch Tipps oder anregungen hast, schreib einfach in die Kommentare. Also dann, los geht’s:

„Tutorial: Zum ersten mal Sterne fotografieren (mit Kitobjektiv), worauf muss ich achten? (Anfänger)“ weiterlesen

Milchstraßen fotografie überm Dümmer bei Lembruch

Nikon d5300, Tokina 11-16, 25 sek., f 2.8, ISO 1600 – Stacked in Sequator (32 Aufnahmen)

Am 18.07.17 hatte ich endlich mal glück in meinem Urlaub und konnte eine klare Nacht zuhause erwischen, nachdem mir die Wolken schon den Sonnenuntergang an der Nordsee zu nichte gemacht hatten.

Ich hatte etwa eine Stunde zeit bevor der Mond aufging und startete direkt die Aufnahme.

„Milchstraßen fotografie überm Dümmer bei Lembruch“ weiterlesen